Steffmann.eu  




Benutzer:

Passwort:





WinXP Boot CD mit integrierten SP1 erzeugen
Eine Windows XP CD mit integriertem Service Pack hat den Vorteil, dass der Anwender bei einer Neuinstallation anschließend nicht auch noch das Service Pack installieren muss. Nach der Neuinstallation ist das System praktisch schon auf dem aktuellen Stand, was natürlich gerade beim Installieren mehrerer Rechner eine Zeitersparnis mit sich bringt Das erstellen einer solchen CD ist mit dieser Anleitung in knappen 10 Minuten erledigt.

Zum Erstellen einer bootfähigen SP1 Installations-CD sind folgende Dinge notwendig:

  • Original Windows XP CD (oder ISO File)
  • Das Service Pack Download (ca. 135 MB)
  • Bootfiles für die Erstellung der bootfähigen CD bootfile.zip (1105 Bytes)
  • CD Brenn-Software (in diesem Beispiel NERO)

Zum Erzeugen der CD geht man folgendermaßen vor:

  1. Einen Ordner mit der Bezeichnung C:\XP erzeugen (es sind mindestens 800 MB an freiem Festplattenplatz notwendig).
    In diesem Ordner werden drei Unterverzeichnisse angelegt: CD-ROOT, XP-BOOT und XP-SP1.
     
  2. Der Inhalt der kompletten Windows XP CD wird in den Ordner C:\XP\CD-ROOT kopiert.
    Zuvor muss im Explorer in den Ordneroptionen "Alle Dateien und Ordner anzeigen" eingeschaltet sein und das Häkchen bei "Geschützte Systemdateien ausblenden" entfernt werden, sonst werden die versteckten Dateien nicht mitkopiert.
     
  3. Das Service Pack (xpsp1_de_x86.exe) in den Ordner C:\XP kopieren
     
  4. Über START - AUSFÜHREN oder die EINGABEAUFFORDERUNG mit folgenden Befehl das Service Pack in den Ordner C:\XP\XP-SP1 entpacken:
    C:\XP\XPSP1_DE_X86.EXE -U -X:C:\XP\XP-SP1
     
  5. Mit folgendem Befehl das Update starten. Dabei wird die Windows XP Version im Ordner C:\XP\CD-ROOT auf SP1 aktualisiert.
    C:\XP\XP-SP1\UPDATE\UPDATE.EXE -S:C:\XP\CD-ROOT
     
  6. Nun den Inhalt der Datei BOOTFILE.ZIP in den Ordner C:\XP\XP-BOOT entpacken. In dem Ordner muss sich nun also die Datei BOOT.BIN befinden.
     
  7. NERO starten und über "DATEI" - "NEU ..." ein neues Projekt starten.
    Unter der Karteikarte "Startoptionen" folgende Einstellungen vornehmen

  1. Als nächstes unter der Karteikarte "ISO" folgende Vorgaben treffen:

  1. Unter der Karteikarte "Titel" noch die Bezeichnung eingeben. Dabei bitte die Bezeichnung von der original CD übernehmen.


  2. In der Kategorie »Titel« wählen Sie »ISO 9660« und schreiben unter »Bezeichnung«, »Systemidentifikation«, »Set-Bezeichnung« und »Anwendung« jeweils »WB2PFRE_EN« für separat gekaufte XP-Pakete oder »WXHOEM_EN« für OEM-Versionen.

    Als »Verleger« und »Datenvorbereiter« tippen Sie »MICROSOFT_CORPORATION« ein. Im Reiter »Datum« aktivieren Sie »Datum und Uhrzeit der Originaldatei verwenden«. In der Rubrik »Brennen« setzen Sie ein Häkchen vor »Brennen« und »CD fixieren«. Die »Brennmethode« ist »Track-At-Once«.

  1. Auf der Karteikarte "Brennen" noch "CD fixieren (kein weiteres Brennen möglich)" und bei Brennmethode "Track-At-Once" aktivieren. Danach auf die Schaltfläche "Neu" klicken.
     
  2. Nun den kompletten Inhalt des Ordners C:\XP\CD-ROOT zum Brennen auswählen, den Brennvorgang starten und warten bis die CD fertig ist .....

Um das Servicepack 2 zu installieren muss man ähnlich vorgehen. Der Kommandozeilenbefehl XPSP2.exe /integrate:c:\xp\cd-root integriet dort das Update in die XP-CD. (Quelle C't 21/04, Seite 191)